Räuchern

Räuchern nennt man die Behandlung des Holzes mit Ammoniak, um die Holzfarbe zu verändern. Geräuchert werden können nur gerbstoffhaltige Hölzer, zum Beispiel Eiche oder Ahorn. Bereits kurze Zeit nach der Behandlung mit Ammoniak ändert sich die Farbe der Oberfläche des Holzes. Bei längerer Einwirkzeit wird das Holz vollkommen durchfärbt. Das Räuchern mit moderner computergesteuerter Vakuum-Technik bewirkt zudem, dass das Holz vollkommen alterungsbeständig und lichtstabil bleibt. Ein weiterer Vorteil dieser Methode ist, dass das Holz nach dem Ablüften keinerlei gesundheitsgefährdenden Stoffe mehr enthält.