Erle

Erlenholz

Erlenholz

Erlen wachsen in Europa, aber auch in Nordamerika und in Sibirien. Als Nutzholz wird das Holz der Schwarz-Erle und in geringerem Umfang auch das der Grau-Erle verwandt. In Nordamerika ist die Roterle verbreitet. Erlenholz ist aus nachhaltigem Holzanbau erhältlich.

Bei der Erle sind Kernholz und Splintholz farblich einheitlich. Das Holz der Schwarzerle ist rötlichweiß bis rötlich gelb bis hellrötlich braun und dunkelt bei Lichteinwirkung stark nach. Die Grau-Erle hat einen etwas helleren Farbton als die Schwarzerle.
Erlenholz ist ein weiches Holz von gleichmäßiger Struktur und lässt sich sehr gut beizen. Deshalb wird es häufig im Möbelbau zur Imitation von Edelhölzern wie Kirschbaum oder Mahagoni eingesetzt.

Als Weichholz eignet es sich allerdings nicht für Treppenstufen oder ähnlich stark beanspruchte Flächen.