97786 Motten
Fon (09748) 91 33 0
Fax (09748) 91 33 22

Mittwoch, den 29. Juni 2011 um 08:43 Uhr

Unser neuer Beitrag handelt von den TreppenbauartenTreppenbauarten

Nachdem wir uns im letzten Blog mit den Treppenformen beschäftigt haben, präsentieren wir Ihnen in unserer neuen Blog-Folge einen bunten Fächer der Treppenbauarten.

Gerade Wangentreppe

Wangentreppen

Bei Wangentreppen liegen die Stufen nicht auf einer Beton- oder Metallkonstruktion auf, sondern sind in den seitlichen Wangen befestigt. Die Innen- und Außenwangen haben Ausfräsungen, in denen die Stufen aufliegen. Ein typisches Beispiel einer Wangentreppe ist die klassische Holztreppe.
Polygonal-gewendelte Wangentreppe
Gerade Wangentreppe   Polygonal-gewendelte Wangentreppe
Gerade Podest-Flachwangentreppe

Flachwangentreppen

Hier bestehen die Wangen nicht aus Holz, sondern aus hochwertigem Verbundwerkstoff, der farblich angepasst werden kann. Die Kombination der sehr dünnen Wangen mit Stufen aus edlem Holz verleiht diesen Treppen ein sehr leichtes, ja fast filigranes Erscheinungsbild. Gleichwohl sind Flachwangentreppen äußerst stabil.
1/2 gewendelte Flachwangentreppe
Gerade Podest-Flachwangentreppe   1/2 gewendelte Flachwangentreppe
1/4 gewendelte Bolzentreppe

Bolzentreppen

Bei den Bolzentreppen werden die Trittstufen außen ohne Wange mit Metallbolzen direkt an die Wand montiert und am Treppenauge vom Handlauf getragen. Statt einer Innenwange werden die Stufen durch Distanzspindeln miteinander verbunden. Diese Konstruktion ermöglicht es, dass die Treppe quasi freitragend in der Luft hängt. Selbst in kleinen Räumen wirken Bolzentreppen daher leicht und modern.
Gerade Bolzentreppe
1/4 gewendelte Bolzentreppe   Gerade Bolzentreppe
1/2 gewendelte Tragbolzentreppe

Tragbolzentreppen

Bei dieser Treppenbauart werden die Stufen nicht wie bei den Bolzentreppen vom Handlauf getragen. Deshalb können auch Geländer mit liegenden oder senkrechten Füllstäben bzw. mit Glasfüllungen gewählt werden.
Gerade Tragbolzentreppe
1/2 gewendelte Tragbolzentreppe   Gerade Tragbolzentreppe
Gerade Kragarmtreppe

Kragarmtreppen

Kragarmtreppen wachsen scheinbar aus der Wand heraus. Ein Kragarm ist ein einseitig gelagerter waagrechter Balken, der eine Last aufnehmen kann. Die Stufen werden einseitig in der Wand verankert. Das ermöglicht eine moderne minimalistische Treppenkonstruktion, die aus Gründen des Designs oft ohne Geländer gewählt wird. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt sich eine raumhohe Glasscheibe zur Seitenbegrenzung.
Gerade Kragarmtreppe ohne Geländer
Gerade Kragarmtreppe   Gerade Kragarmtreppe ohne Geländer
Gerade Faltwerktreppe

Faltwerktreppen

Diese Treppen sind freischwebende Treppen mit Setz- und Trittstufen. Das Faltwerk reduziert die Treppenkonstruktion auf das Wesentliche. Gehrhythmus und Steigung sind unmittelbar absehbar. Besonders eignet sich diese Treppenbauart auch als Raumspartreppe, da die Stufentiefe auch bei geringem Platzbedarf der Treppe für den vollen Auftritt des Fußes beim Heruntergehen ausgelegt werden kann. Eine Faltwerktreppe ist mehr als nur eine Verbindung zwischen zwei Ebenen. Sie ist in jedem Fall ein besonderer Blickfang und entscheidend für den ästhetischen Eindruck des Raumes, in dem sie sich präsentiert.
1/2 gewendelte Faltwerktreppe
Gerade Faltwerktreppe   1/2 gewendelte Faltwerktreppe

Weitere Beiträge:
Treppen
Treppen-ABC
Unterschied zwischen Treppenformen und Treppenbauarten
Herzlich willkommen bei unserem neuen Treppen-Blog!

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren